Fazit und weiterführende Informationen

Das Heimarbeitsverhältnis ist oft geprägt durch Frustrationen und Erwartungshaltungen beider Parteien, nämlich:

  • des Heimarbeitnehmers, dass seine schwierige Aufgabe fernab von der Arbeitsorganisation des Arbeitgebers nicht genügend Anerkennung findet;
  • des Arbeitgebers, dass der zumindest örtlich und zeitlich Freiheiten geniessende Heimarbeitnehmer manchmal nicht flexibler agiert.

Das Einsatzgebiet des Heimarbeitnehmers ist stark branchenabhängig.

Informationen des Schweizerischen Verbands für Heimarbeit

» Informationsportal für Heimarbeit

» Schweizerischer Verband für Heimarbeit: Jahresbericht 2008

Drucken / Weiterempfehlen: